Der Schmalkaldische Bund

Veranstaltungen

Sonderführungen zum Thüringen Tag
Samstag, 10. Juni 2023, 10:00 - 11:00
Kontakt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
In Schmalkalden, der schönsten Fachwerkstadt Südthüringens, wurde im 16. Jahrhundert Geschichte geschrieben.
Im damals zu den bedeutendsten Städten des Reiches gehörenden Schmalkalden gründete sich 1530/31 der
gleichnamige Bund, als der politische Arm und „der militärische Schutzpanzer der Reformation“ (Heinrich Richard Schmidt).
„Die Gründung des Schmalkaldischen Bundes ist der eigentliche Beginn der Glaubensspaltung in Europa.“ (Kai Lehmann).


Der Schmalkaldische Bund reichte von Riga bis Straßburg, von Bremen, Hamburg und Lübeck bis Augsburg, Ulm und
Konstanz. In ihm vereinigten sich neben zahlreichen Reichs- und Hansestädten so bedeutende Fürstentümer wie das
Kurfürstentum Sachsen, die Landgrafschaft Hessen, das Herzogtum Württemberg, das Herzogtum Braunschweig-Lüneburg
oder die Herzogtümer Pommern.


Lassen Sie sich von Museumsdirektor Dr. Kai Lehmann persönlich durch die ca. 500 m² große Ausstellung in der Wilhelmsburg in Schmalkalden führen.
Ort Schmalkaldischer Bund
Voranmeldung nötig !