Der Schmalkaldische Bund

Veranstaltungen

Kann leider nicht stattfinden - Renaissance der Klänge - 183. Konzert auf der Renaissanceorgel
Sonntag, 28. Juni 2020, 17:00 - 18:00

Orgel-Cembalo Konzert

Es spielt Johan Brouwer (NL) an der Daniel Meyer Orgel und am Vaudry Cembalo “Musik für Hof und Kirche, Werke von Heinrich Scheidemann bis Johann Sebastian Bach” U.A Pavane lachrymae und Gagliarda von Heinrich Scheidemann, Fantasien von Johann Jakob Froberger, Choral Variationen von Wilhem Karges und von Johann Sebastian Bach, Preludium und Fuge A-Dur und a-Moll, französische Suite IV Es-Dur und Contrapunctus IV aus der Kunst der Fuge.

Johan Brouwer PW

Johan Brouwer studierte Orgel und Musiktheorie am Konservatorium in Groningen und anschließend Cembalo am Konservatorium in Amsterdam. Nach seinem Solistenexamen studierte er bei dem berühmten Gustav Leonhardt weiter und nahm an Meisterkursen bei Ton Koopman, René Saorgin und Jos van Immerseel teil. Johan Brouwer gab Konzerte in den Niederlanden, in Frankreich, Portugal, Schweden, England und Deutschland und war dem Groninger Barockorchester Collegium Musicum als Leiter und Cembalist verbunden, mit dem er sich neben den großen traditionellen Werken des Barock auch unbekannten Werken des 17. und 18. Jahrhunderts widmete. Außerdem war er lange Zeit Dirigent des Winschoter Kamerkoor, mit dem er in Zusammenarbeit mit dem Collegium Musicum Groningen vorwiegend Musik des 17. Jahrhunderts aufführte. Es gibt diverse CD-Einspielungen von Johan Brouwer, u.a. eine CD seiner von David Rubio gebauten Cembalo-Sammlung, eine CD mit Radioaufnahmen des NCRV aus den Jahren 1973 und 1983, eingespielt auf den Hinsz-Orgeln von Midwolda und Appingedam sowie 2 CDs, die dem Büchlein „35 Jahre Collegium Musicum Groningen“ beiliegen, worauf er als Continuo-Spieler wie auch als Dirigent zu hören ist. 2012 erschien eine CD mit Werken, die auf dem berühmten Arp Schnitger Positiv (1695) in Nieuw-Scheemda und auf seinem italienischen Cembalo, 1977 von David Rubio, nach Giovanni Giusti (1679), gebaut, eingespielt wurde. 2014 kam eine neue CD ‚Bach und der Französischer Barock‘ heraus, 2016 erschien seine neue CD ‚Vaudry’ mit Französischer Musik und Werken von J.S. Bach. Auch 2020 eine neue Bach CD veröffentlicht.

Den Cembalo-Teil des Konzerts spielt Johan Brouwer auf einer Kopie eines französischen Cembalos aus dem 17. Jahrhundert, gebaut von David Rubio (1981) nach einem Instrument von Jean Vaudry (1681). Publikation: 30 Jahre Collegium Musicum Groningen YouTube: Vaudry Cembalo https://youtu.be/GyqaI9y6Jqg


Eintritt: 12,00 Euro, ermäßigt: 10,00 Euro (Schüler, Studenten, Schwergeschädigte)

Kartenvorbestellung und -verkauf sind möglich über das Museum Schloss Wilhelmsburg Schmalkalden
Tel.: 03683-403186  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und über die Touristinformation Schmalkalden